Solarenergie ist die Energie, welche die Sonne zu uns sendet.

Was ist und wie funktioniert Solarenergie?

Solarenergie ist die Energie der Sonne und kann auf verschiedene Weisen in elektrischen Strom gewandelt werden.

(Quelle: pexels.com)

Was ist Solarenergie?

Was ist Solarenergie? Einfach ausgedrückt, ist Solarenergie Energie, die durch die Nutzung der Sonnenenergie gewonnen wird. Jeden Augenblick strahlt die Sonne riesige Mengen an Sonnenstrahlung aus, von der ein winziger Teil uns auf der Erde erreicht. Solaranlagen fangen einen Teil dieser Energie ein und wandeln sie in eine Energieform um, die von Unternehmen und Haushalten genutzt werden kann. Es gibt zwei Haupttypen: Solarthermie und Photovoltaik (PV). Solarthermische Anlagen nutzen die Sonnenenergie zur Erwärmung von Wasser zum Heizen und Waschen. PV-Paneele sind etwas komplizierter, aber im Wesentlichen wandeln sie die Energie der Sonne in Elektrizität um, indem sie den so genannten photovoltaischen Effekt nutzen. Kurz gesagt, das ist es also, was Solarenergie ist. Aber wie funktioniert die Solarenergie?

Die Photovoltaik

PV-Zellen werden aus einem speziellen, halbleitenden Material, wie z.B. Silizium, hergestellt. Wenn Sonnenstrahlen auf die Zelle treffen und absorbiert werden, werden einige der Elektronen im Material angeregt und losgeschlagen. Da der Halbleiter an einem Ende positiv und am anderen Ende negativ geladen ist, wandern die losen Elektronen (die negativ geladen sind) zum positiven Pol und erzeugen einen elektrischen Strom. Die elektrischen Kontakte, die den Halbleiter umschließen, fangen diesen Strom ein, von wo aus er zum Sicherungskasten des Gebäudes und dann zu den Haushaltsgeräten, die Strom verbrauchen, geleitet wird.

Gebäude mit angebrachten Solarpaneelen können so den größten Teil oder den gesamten Strom direkt von der Sonne beziehen! Viele dieser Solaranlagen sind ebenfalls an das Stromnetz angeschlossen, so dass die Haushalte aus dem Überschuss, den sie in das Netz einspeisen, Einnahmen generieren können. Auch große Solarstromkraftwerke sind möglich.

Das Tolle an der Solarenergie ist, dass sie im Gegensatz zu Strom aus fossilen Brennstoffen aus einer erneuerbaren Energiequelle, der Sonne, gewonnen wird und damit praktisch unbegrenzt zur Verfügung steht. Also für alle, die sich fragen, ob Solarenergie erneuerbar ist, ist die Antwort ein klares Ja. Außerdem ist sie auch sauber! Obwohl bei ihrer Herstellung und Installation einige Emissionen entstehen, ist der Kohlenstoff-Fußabdruck der Photovoltaik klein und schrumpft ständig. Darüber hinaus verursachen Photovoltaikanlagen nur eine sehr geringe Lärmbelastung und wandeln das Sonnenlicht problemlos und geräuschlos in nutzbaren Strom um. Ein weiterer Vorteil der Solarenergie ist, dass sie eine geopolitisch sichere Energiequelle ist, da sie nicht importiert werden muss.

Vor- und Nachteile der Solarenergie

Der Haken an der Sache: Solarenergie ist nur dann sinnvoll, wenn die Sonne scheint, was ihren Wert in Gebieten mit hoher Bewölkung oder langen Wintern mit kurzen Tagen fragwürdig macht. In Ländern mit sehr intensiver Sonneneinstrahlung hingegen kann die Stromversorgung größtenteils oder vollständig über die Sonne erfolgen, wobei die Batterie- und Speichertechnologien in den Zeiten, in denen die Sonne nicht oder nur zeitweise scheint, die Flaute auffangen. Aber unabhängig vom Klima brauchen PV-Paneele direktes Sonnenlicht. Ein nach Süden ausgerichtetes Schrägdach ist der ideale Standort für ein Solarmodul.

Weltweit wächst die Nutzung solarer Energieformen rasant. PV-Paneele werden zunehmend zur Stromerzeugung für Haushalte, Unternehmen und ganze Gemeinden eingesetzt. Auch die Technologie der Solarmodule – einschließlich der Batterie- und Speichermöglichkeiten – entwickelt sich ständig weiter, was die Produktionskosten senkt und die Solarenergie von Tag zu Tag rentabler und effizienter macht. Solarenergie ist wirklich die Energie der Zukunft!

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.